[Intervallum] Das Soldatenleben

Lucius Artorius Avitus
Avitus hatte nach dem Optio, der seinen Sohn gekannt hatte, geschickt und erwartete natürlich, dass man ihn nicht versetzte. Die Wachen an der Hauptpforte der Castra nahmen Haltung an und die lockeren Gespräche verstummten, als er nahte. Avitus nahm die Meldung des wachhabenden Ranghöchsten am Tor entgegen, blätterte in den Listen der heutigen Besucher und stellte ein paar belanglose Fragen an die Männer, um die Situation etwas - nur etwas - zu entspannen, während er auf den Optio wartete...
Lucius Quintilius Valerian
Natürlich hatte Valerian sein Äußeres auf Vordermann gebracht, bevor er sich auf den Weg machte. Er war sehr gespannt, was der Artorier von ihm wollen mochte. Hoffentlich ein interessanter Auftrag! In letzter Zeit war alles allzusehr in Routine abgeglitten. Und es juckte ihn geradezu, mal wieder eine richtige Aufgabe zu bekommen.

Mit zügigen Schritten näherte er sich der Porta Praetoria und sah Avitus dort bereits stehen und mit den Wachen sprechen. War er zu spät? So eine genaue Zeit hatte der Bote ihm nicht genannt und er hatte sich schon beeilt. "Salve, Praefectus", grüßte er und salutierte zackig. "Optio Quintilius. Du wolltest mich sprechen?" Er wußte ja nicht, ob der Artorier sich überhaupt noch an ihn erinnerte. Es war ja verflixt lange her, seit er ihn damals angesprochen hatte.