Alarm! Alaaaarm! Die Sklaven sind los - also vermutlich! – II.1: Die P informieren

Ein Praetorianer
Kurz nachdem der Prätorianer das Haupttor passiert hatte, suchte er sich den nächsten Offizier, den er mit dem Auge auf die Schnelle finden konnte. Der Decurio Vibius Vespa war mit seiner Turma gerade auf dem Weg zum Exerzierplatz, da hielt der Soldat ihn an und machte Meldung. "Decurio! Bei den Spielen der Aedile ist Panik ausgebrochen. Drei Tote – Mord, per Schmierei wurde zum Sklavenaufstand aufgerufen!" Die Männer waren trainiert, Ruhe zu bewahren, daher war die Meldung klar und deutlich formuliert, allerdings galt es keine Zeit zu verlieren. Er wartete fortan auf die Anweisungen des Offiziers. Dass noch zwei Kammeraden vor Ort waren, erwähnte er nicht, er wusste schließlich nicht, ob der Decurio in die Geheimdienst-Angelegenheiten eingeweiht war.


TVV
Titus Vibius Vespa
Am heutigen Tag hatten Vespa und seine Turma keinen aktiven Dienst in Form von Personenschutz der Kaiserfamilie, sondern Bereitschaft und das hieß so viel wie Pferde striegeln, Ausrüstung polieren, Kampf- und Mannöverübungen auf dem Exerzierplatz. Auf dem Weg dorthin wurde der Decurio von seinem Miles angehalten. Mit gewohnt neutraler Miene vernahm er die Meldung des Mannes. Bei den Spielen, die die Aedile veranstalteten, war Panik ausgebrochen. Das Wort Panik war noch kein Grund für Praetorianer, die Pferde scheu zu machen, immerhin gab es noch die Cohortes Urbanae. Als aber noch die Worte Mord und Sklavenaufstand hinzukamen, galt es blitzschnell zu schalten. Das Protokoll war eindeutig und das routinierte Prozedere ging fortan seinen Lauf. Allerdings war es seit langem das erste Mal, dass so etwas passiert war, war es doch seit Beginn der Amtszeit des amtierenden Kaisers nicht zu nennenswerten Aufruhen gekommen.

"Miles, informiere den Praefekten." befahl er also dem Mann in ruhigem Ton. Einen weiteren, etwas abseits stehendem Miles zitierte er zu sich und instruierte ihn über den Vorfall. Dieser wusste was zu tun war und alarmierte die Castra nach dem Protokoll mit dem vereinbarten Signal. Vespa machte sich auf direktem Wege mit seinen Singulares auf in Richtung Palast - zum Glück waren die Pferde bereits gesattelt.