Imperium Romanum » Suche » Suchergebnis » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 225 Treffern Seiten (12): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Titus Valerius Messalla
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 6
Hits: 170
RE: Titus Valerius Messalla 27.05.2020 23:29 Forum: Anmeldung


Immer gern herein spaziert großes Grinsen
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 01.05.2020 00:54 Forum: Mercatus Urbis


Dass die Sklaven durchaus in der Lage waren, sie in normalem Tonfall zu verstehen, würde man Maximilla wohl noch klar machen müssen. Das war auch den Sklaven klar.

Wie es sich gehörte, suchten sie sich alle etwas nicht allzu teures von der Karte aus und waren durchaus zufrieden. Die neue Domina schien mit beiden Füßen auf dem Boden zu stehen.
Herr Tiberius war manchmal etwas abwesend und hatte manchmal wenig Geduld mit modäneren Angelegenheiten, die Sklaven so umtrieben.
So zeigten sie sich angemessen dankbar, dass man an sie gedacht hatte.

Das fiel auch dem Hausherren auf. "Nur ein satter Sklave wird ordentlich für dich arbeiten. Und das kann ich verstehen. Wenn man mihc nicht ordentlich füttern würde, würde ich auch nicht ordentlich schaffen können."
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 22.04.2020 14:05 Forum: Mercatus Urbis


Tiberius rechnete es Valeria hoch an, dass sie wiederum an die Sklaven dachte.

"Sehr guter Gedanken. Also, junge Dame. Dann frage doch unsere werten Sklaven einmal was sie gerne möchten und entscheide dann, ob das angemessen ist."
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 17.04.2020 00:44 Forum: Mercatus Urbis


Das Angebot auf dem Schild war durchaus ausgefallen. Aber nicht in Tiberius' Geschmacksrichtung. "Eh. Jedenfalls. nicht die Gebärmutter. Ich werde mir ein paar von diesen Spießchen da mitnehmen. Ach ja. Pfeffer. Das ist ein Gewürz. Kann mir vorstellen, dass man das in Germania nicht so ohne Weiteres kriegt. Das kommt nämlich weit aus dem Osten. Hinter Persien noch. Dort wo es Tiger und Elefanten gibt."
Gewührzhandel war nichts worin sich sein Vater beschäftigt hatte. Das war ihm nicht solide genug. Tiberius' alter Herr hatte Eisenwaren und solche Sachen bevorzugt. Daher kannte er sich mit Pfeffer nicht aus. "Was möchtest du denn?"
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 12.04.2020 23:51 Forum: Mercatus Urbis


"Das mit dem Kissen ist eine sehr schöne Idee."
Er glaubte zwar nicht, dass es im valerischen Haus an Kissen mangelte, trotzdem war es sicher absolut damengemäß sich in den verschiedenen Textilkünsten zu üben. Wenn schon um nicht an Langeweile einzugehen.
"Es ist immer gut, wenn man etwas kann. Ich kann mir nicht vorstellen, das das Dasein einer Dame aus Schmuck und eitlem Geschwätz bestehen muss. Und Hunger habe ich tatsächlich auch."
Ohne Umschweife steuerte er die nächste Garküche um die Ecke an. "Such dir was aus. An Essen kann man hier in der Stadt dran kommen."
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 09.04.2020 23:54 Forum: Mercatus Urbis


Sein Vater hatte solche affektierten Sachen wie Raumduft für den absoluten Gipfel der Dekadenz und des Sittenverfalls gehalten. Aber eigentlich ziemte es sich nicht für ein ordentliches Haus, muffig daher zu kommen. Er würde sich mal damit beschäftigen. Vielleicht fragte er mal den Pro Magistro hinsichtlich solcher Dinge.
Wolle andererseits sollte kein Problem sein.

"Ich glaube, wenn du einen gesteigerten Bedarf an Wolle hast, besorgen wir den lieber billiger beim Großhändler, nicht wahr? Aber wenn du kleine Mengen Wolle jetzt hier in Farbe mitnehmen willst, können wir gerne was davon besorgen.Und natürlich solltest du den Sklaven immer die Sachen geben, die dir zu schwer sind, dazu sind sie da."
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 07.04.2020 01:42 Forum: Mercatus Urbis


Er selbst unterrichten? Üblich war das sicher nicht. Aber dann regte sich das Erbe des Kaufmannes in ihm. Eigentlich konnte er sich das Geld für einen Hauslehrer auch sparen. Philosophie und Literatur der Griechen hatte er ganz ordentlich drauf. Wäre letztlich raus geworfenes Geld.

"Weißt du, ich glaube, das ist eine gute Idee. Und Rose ist eine sehr gute Wahl." Er kaufte dem Dufthändler zwei Parfum-Fläschchen ab, die was auch immer enthalten mochten, was nach Rosen roch und ein Salbenglas und drückte es Maximilla in die Hand.
"Bitte sehr. Aber nicht direkt das ganze Haus damit beduften, ja?"
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 04.04.2020 19:12 Forum: Mercatus Urbis


Tiberius hatte sich was Aristoteles betraf eher für die Politik und die Metaphysik interessiert, als für die Tierzucht. Immerhin schien der Gedanke an gesteigerte Bildung seine Cousine nicht völlig abzuschrecken.

"Wir werden einen ordentlichen Lehrer besorgen, der dir die Philosophie beibringt. Das kann sogar richtig vergnüglich sein.

Ach ja. Mein Liebligsuft? Weißdorn im Frühling. Diese Blüten muss sich die Göttin der Bäume selbst ausgedacht haben. Was ist dein Lieblingsduft?"


Er holte die Börse heraus. Ein gutes Parfum gehörte sicher zu einer Dame dazu.
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 03.04.2020 00:02 Forum: Mercatus Urbis


Was er in Griechenland gemacht hatte? So alles mögliche. Aber er erzählte Maximilla die offizielle, saubere Version.

"Nun, was man in Griechenland so macht, nicht wahr. Lernen. Man geht zu den großen Philosophen und studiert ihre Weisheit. Zu den Stoikern und zu den Epikureern, zu den Anhängern des Aristoteles und zur Akademie in Athen. Das gehört dazu, wenn man hier etwas werden will. Als Dame musst du aber natürlich dazu nicht nach Griechenland. Wir haben hier hervorragende Lehrer.
Und man lernt Rhetorik natürlich. Man muss ja wissen wie man sich ausdrücken soll, da geht es den Herren nicht anders als den Damen.
Und die Griechen können das alles immer noch am besten."


Eigentlich müsste auch in der Damenerziehung etwas dabei sein, was Maximilla Spaß machen würde. Bildung funktionierte nicht als Quälerei. Man musste da schon das Angenehme mit dem Gelehrsamen verbinden.
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 30.03.2020 02:26 Forum: Mercatus Urbis


"Oh ja, Griechisch stetht auf jeden Fall auf dem Programm, Cousinchen. Schriftronnel und solche Sachen hab ich zuhause mehr als genug, dass man sich ordentlich austoben kann beim Studium" Er hoffte man hätte Maximilla in Germania ordentlich schreiben und lesen beigebracht. "Da führt kein Weg drum herum. Aber das bekommst du auch hin. Hast du denn keine Lust eine neue Sprache und Kultur kennen zu lernen? Als ich in Griechenland war, fand ich es ganz hervorragend dort."
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 26.03.2020 23:35 Forum: Mercatus Urbis


Tiberius war höchst dankbar, dass plötzlich ein Papagei im Sichtfeld aufgetaucht war. Das Thema Huren war ihm nicht besonders geheuer mitten auf der Straße zu besprechen. Er hatte auch keine Ahnung, was die Cousine bereits zu Dem Thema wusste. Er würde sich da etwas einfallen lassen müssen.
EInstweilen lenkte er die Aufmerksamkeit auf den Vogel "Na sowas habt ihr nicht in Germania was? Man nennt so ein Tier "Papagei". Sie kommen aus dem Süden. Denkst du denn so einer würde sich mit deinem Raben vertragen?"
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 24.03.2020 23:26 Forum: Mercatus Urbis


Tiberius waren diese "Damen" überhaupt nicht aufgefallen. Fieberhaft überlegte er, wie er die Situation unauffällig bereinigen sollte.

"Weißt du, ich glaube, der Schneider ist im Moment sehr beschäftigt. Lass uns doch vielleicht später wieder kommen und uns erst mal woanders umschauen. Auf dem Weg erkläre ich dir auch, was es mit diesen... Damen auf sich hat."

Wo war er mit seinen Gedanken und Augen nur geblieben. Als Pontifex musste er schon aufpassen, mit wem er so auf der Gasse gesehen wurde.
Thema: Was lest ihr denn so?
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 64
Hits: 4.527
RE: Eure römische Bibliothek 24.03.2020 23:19 Forum: Allgemeines


Diverse Lateinlektüren aus der Schulzeit, die schon genannt wurden.

Außerdem "Apocolocyntosis" das wahrscheinlich von Seneca verfasst wurde. Durchaus witzig.

Im Übrigen nicht im Regal aber auf diversen elektronsichen Favoritenleisten in verschiedenen lateinischen Ausführungen weil in Papierform zu unpraktisch für private Nutzung:
Das Corpus Iuris Civilis, die wahrscheinlich wichtigste Rechtssammlung aller Zeiten.

Den Lateinlehrern unter euch lege ich besonders den zweiten Teil besagten Werkes ans Herz. Die Digesten bestehen ja zu einem großen Teil aus mundgerechten Schnippseln mit Latein des 1., 2. und 3. Jahrhunderts. Vielleicht geeignet für ein mittleres Lernniveau. Und das 50 Bücher zum Stellen draus auszusuchen. Falls euch die ollen Caesars, Pliniusses und Ovids mal zum Hals raus hängen sollten cool
"Nam ut eleganter Celsus definit, ius est ars boni et aequi"
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 24.03.2020 01:50 Forum: Mercatus Urbis


"Oh, ich bin sicher, du wirst das ganz wunderbar hin bekommen." Maximilla hatte ihren eigenen Charme und Unternehmer mit reichen Kunden waren Exzentrität und Eigenheiten gewohnt. Also sollte es kein Problem darstellen, wenn der angehenden Dame hier und da eine Undamenhaftigkeit unterlief.
"Pass nur auf, dass du keine Wörter wie Mist oder so benutzt. Das ist nicht besonders fein. Stell dir einfach vor, du müsstest absolut überdreht höflich sein, so als wenn du mit einem Senator reden würdest, ja?"

Etikette musste für die germanisch angehauchte Cousine in etwa so sein, wie für ihn das öffentliche Reden. Erst wenn er selbst es für übertrieben langsam und überdeutlich hielt, war es für den Rest der Welt verständlich.
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 22.03.2020 00:42 Forum: Mercatus Urbis


Was Tiberius betraf war ein Kleidungsstück entweder grün oder braun oder blau. Reseda? Indigo?"Was Farben angeht, bist du mir offenbar weit voraus, Cousinchen. Wie wäre es wenn du gleich mit dem Schneider redest, mhm? Aber immer wie eine Dame. Traust du dir das zu?"
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 20.03.2020 01:07 Forum: Mercatus Urbis


Diese Adelheidis musste eine Frau von jener sprichwörtlichen germanischen Direktheit sein.
"Nun ich bin sicher der gute Dominus ist ein viel beschäftigter Mann. Er wird uns sicher beizeiten zur Verfügung stehen. Lass uns doch einstweilen schon mal nach den Farben schauen. Gelb fandest du schon mal ganz gut richtig? Noch etwas? Vielleicht etwas was dich an Germania erinnert? Vielleicht ein Dunkelgrün?"
Tiberius war farbenfrohen Klamotten durchaus aufgeschlossen.
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 19.03.2020 02:47 Forum: Mercatus Urbis


In seiner Suche nach dem Schneider wurde er von der durchdringenden Stimme seiner Cousine unterbrochen.
Er wandte sich um. "Gelb gefällt mir ganz hervorragend, Maximilla. Und du musst nicht durch den Laden rufen, wenn dir etwas gefällt. Ich glaube, Damen rufen im Allgemeinen nicht, wenn du mich fragst.
Der Schneider wird uns aber sicher ausführlich beraten."
Thema: NSC benötigt
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 44
Hits: 2.877
Schneider im Trajansforum 17.03.2020 23:01 Forum: Ideen-Board


Hi, wir bräuchten bitte einmal einen Schneider im Trajansforum, der Tiberius und Valeria beim Klamotten-Suchen und Preis-Feilschen behilflich ist. Gerne via NarratorID fröhlich
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
RE: Valerische Einkaufstour 17.03.2020 22:58 Forum: Mercatus Urbis


"Prima." antwortete er, winkte den anderen ihm zu folgen und marschierte ins Trajansforum hinein.
"Mhm, ich würde sagen, wir sehen uns erstmal nach Klamotten um.", meinte er und hielt Ausschau nach einer Schneiderei, die ihm zusagte. Geld war kein Problem, besonders seit die Bauernhöfe bei Ostia, die er vor einiger Zeit erworben hatte, endlich etwas abwarfen. Tiberius hatte festgestellt, dass er wider sein eigenes Erwarten doch etwas von der Geschäftstüchtigkeit seines alten Herrn mitbekommen hatte.

Schließlich fand er einen Laden, der ihm zusagte. Vor der tiptop in Stand gehaltenen Ladenfront hielt ein Trio offensichtlich ganz und gar nicht verarmter Matronen, deren Sklaven augenscheinlich einen Haufen neuer Kleider in den Taschen hatten, noch ein kleines Schwätzchen. "Ich glaube, wir sollten hier anfangen. Warum schaust du dich nicht schon mal um, während ich den Schneider suche?"
Ihm waren das Staunen der Cousine nicht entgangen. Sehr gut. Es würde gar nichts schaden, wenn sie ein gesundes Maß an Respekt vor diesem Monstrum von einer Stadt entwickeln würde.
Thema: Valerische Einkaufstour
Tiberius Valerius Flaccus

Antworten: 33
Hits: 419
Valerische Einkaufstour 17.03.2020 22:01 Forum: Mercatus Urbis


Vor dem Eingang zum Trajansforum

Tiberius war in aufgeräumter Stimmung als er, seine Cousine Maximilla und ein paar Sklaven in die Stadt gingen um alles Nötige für Maximillas Einstieg in Rom zu besorgen. Dabei hatte er absolut keine Ahnung, was eine Dame so brauchen könnte. Kleidung, nahm er an. Nun, er würde sich beraten lassen. In den Läden, die er im Kopf hatte, würden sicher Fachkräfte arbeiten, die wussten was zu tun war.

Im Übrigen vertraute er darauf, dass man ihn nicht gar zu sehr über den Tisch zu ziehen versuchen würde. Als Mitglied der Pontifices (wenn auch nur in nachgeordneter Rolle), als Anwalt und vor allem als Sieger des Rednerwettbewerbs Flavius Gracchus war er in den Straßen kein Unbekannter mehr und er hatte die Erfahrung gemacht, dass Händler bei einem Anwalt vorsichtiger waren, was krumme Dinger anging. Krumme Dinger könnten ihnen dann nämlich auf dem Rechtsweg zurück ins Gesicht springen.
Deshalb war Tiberius absolut zuversichtlich was ihren Einkaufsbummel anging. Er sah zu Maximilla.

"Und? Bereit?"
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 225 Treffern Seiten (12): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH