Thermen des Nero

Aus Theoria Romana

Wechseln zu: Navigation, Suche
SimOn - Links

Karte

Die Thermen Kaiser Neros wurden 62 n. Chr. eingeweiht. Sie lagen im mittleren Teil des Campus Martius, zwischen dem Pantheon und dem Stadion des Domitian. Alexander Severus ließ die Thermen im Jahr 227 n. Chr. restaurieren und in Thermae Alexandrinae umbenennen.
Es war eine große Anlage, deren Räume symmetrisch um eine zentrale Achse gruppiert waren. Also eine ganz andere Anordnung, als man sie bei den Thermen des Agrippa, die gut 80 Jahre früher errichtet worden waren, vorfindet. Diese Raumkonzeption war völlig neuartig, aber für die Folgezeit stilbildend und fand viele Nachahmer.


Quelle: Sofia Pescarin: Rom – Antike Bauwerke der Ewigen Stadt, 2004

Persönliche Werkzeuge