Templum Divi Iulii

Aus Theoria Romana

Wechseln zu: Navigation, Suche
SimOn - Links

Karte

Im Jahr 29 v. Chr. ließ Kaiser Augustus einen Tempel errichten, der dem für gottgleich erklärten Gaius Iulius Caesar geweiht war. Dieser Templum Divi Iulii lag am südöstlichen Ende des Forums-Platzes und schloss diesen ab. Rechts des Tempels lag die Basilica Fulvia Aemilia, links davon der Actium-Bogen und der Tempel von Castor und Pollux und an seiner Rückseite die Regia, wo Iulius Caesar in seiner Funktion als Pontifex Maximus residiert hatte. Der Tempel ersetzte eine Säule, welche man bereits 44 v. Chr., im Todesjahr Iulius Caesars, ihm zu Ehren an dieser Stelle errichtet hatte.

Der Tempel besaß ein Podium in dessen vorderem Teil ein Runder Altar stand. Möglicherweise war dies der Ort, an dem man seine Leiche feierlich verbrannt hatte. Das Podium erreichte man über zwei seitliche Treppen. Sechs Säulen, vermutlich im korinthischen Stil gehalten, befanden sich vor der Cella, in der eine von Sternen gekrönte Statue Caesars stand. Auch der Giebel des Tempels wurde von einem Stern geschmückt. Dies sollte vielleicht auf einen Kometen anspielen, welcher am Himmel erschienen sein soll, als zum ersten Mal Spiele zu Ehren Iulius Caesars veranstaltet worden waren.
Vom Tempel des Divus Iulius ist heute kaum mehr als der Sockel einer seiner Säulen erhalten.


Quelle: Sofia Pescarin: Rom – Antike Bauwerke der Ewigen Stadt, 2004

Persönliche Werkzeuge